Antioxidative Nahrungsergänzungsmittel

Antioxidative Nahrungsergänzungsmittel spielen eine schützende Rolle für unsere allgemeine Gesundheit, einschließlich der Gesundheit unserer Haare. Antioxidantien sollen die Oxidationsreaktionen verlangsamen, die durch die freien Radikale hervorgerufen werden. Nach der Freiradikalen Alterungstheorie schädigen diese hochreaktiven Sauerstoffspezies (ROS) die DNA, Proteine und andere Zellstrukturen wie die Zellmembranen und Zellorganellen.

Die Reaktion von freien Radikalen in den Zellen und die daraus resultierenden Schäden sind mit einer Reihe von Krankheiten und chronischen Krankheiten wie Krebs, Arthritis, Atherosklerose, Alzheimer und Diabetes sowie entzündlichen Erkrankungen verbunden.
Antioxidantien sind in der Lage, diese gefährlichen Reaktionen im Körper zu verlangsamen oder zu blockieren. Sie tun dies entweder, indem sie mit Zwischenprodukten reagieren und die Oxidationsreaktion direkt stoppen. Sie reagieren mit den freien Radikalen und verhindern die Oxidationsreaktion.

Antioxidantien können als Nahrungsergänzungsmittel oder als Tabletten und Kapseln eingenommen werden. Studien deuten darauf hin, dass diese diätetischen Antioxidantien Ergänzungen eine Reihe von Vorteilen für unsere Gesundheit bieten. Eine übermäßige Zufuhr von Antioxidantien kann jedoch kontraproduktiv sein. Diät mit antioxidativen Nahrungsergänzungsmitteln Eine gesunde und ausgewogene Ernährung mit antioxidativen Nahrungsergänzungsmitteln spielt eine zentrale Rolle bei der Erhaltung der Gesundheit Ihrer Haare. Einige der pflanzlichen Nahrungsergänzungsmittel, wie OPC und einige Früchte, die Antioxidantien, wie L-Arginin enthalten, dienen als natürliche Medikamente gegen Haarausfall.

Antioxidative Nahrungsergänzungsmittel gibt es in verschiedenen Formen in Gemüse, Obst, Getreide, Hülsenfrüchte, Nüsse, etc.

Die Quellen der Antioxidantien sind Früchte (Beeren und Paprika, Apfelschalen, Apfelwein, Wein), Gemüse (Spinat, Teeblätter), Pilze (Pilze), Vollkorngetreide (Hopfen, Gerste, Hirse und Mais), Nüsse (Pekannüsse, Pistazien, Mandeln), Bohnen (Kakao einschließlich Schokolade, Kaffee).

Polyphenol-Antioxidantien

Diese Art von Antioxidans ist gekennzeichnet durch das Vorhandensein mehrerer Phenolfunktionen. Es kommt in einer Vielzahl von phytonährstoffhaltigen Lebensmitteln vor. Beispiele sind – die meisten Hülsenfrüchte; Früchte wie Äpfel, Brombeeren, Kantaloupe, Kirschen, Preiselbeeren, Ginkgo, Trauben, Birnen, Pflaumen, Himbeeren und Erdbeeren; Gemüse wie Brokkoli, Kohl, Sellerie, Zwiebeln und Petersilie. Alternative Quellen von Polyphenol-Antioxidantien sind Rotwein, Schokolade, grüner Tee, Olivenöl, Bienenpollen und mehrere Körner.

Antioxidative Vitamine

Einige der Vitamine, die gute Quellen für Antioxidantien sind,. die antioxidativen Vitamine sind – Vitamine A, C und E.

Vitamin A

Die tierische Form von Vitamin A ist Retinol, ganz anders als bei Vitamin B12. Es ist ein gelbes, fettlösliches Antioxidans-Vitamin, das in tierischen Lebensmitteln wie Eiern, Leber, Vollmilch und angereicherten Lebensmitteln wie fettreduzierter Milch, Getreide und Brot enthalten ist. Vitamin A, sind die dunkel gefärbten Pigmente, die in pflanzlichen Lebensmitteln wie Obst und Gemüse (insbesondere dunkelgrünen Blattgemüsen) vorkommen und Spinat, Kantaloupe, Karotten, Süßkartoffeln und Kürbis enthalten.

Vitamin C

Vitamin C ist ein natürliches Antioxidans, das bei der Erhaltung eines gesunden Haares hilft. Quellen dieses Vitamins sind Lebensmittel wie Zitrusfrüchte, Kiwi, Ananas, Tomaten, grüne Paprika, Kartoffeln mit ihrer Schale und dunkelgrünes Gemüse. Die empfohlene Tagesdosis für Vitamin C beträgt ebenso wie für Vitamin D3 60 mg.

Vitamin E

Es erhöht die Durchblutung der Kopfhaut, was für das Haarwachstum entscheidend ist. Sie erhalten Vitamin E aus Lebensmitteln wie Weizenkeimöl, Sojabohnen, Rohkernen und Nüssen, Trockenbohnen und Blattgemüse. Die empfohlene Tagesdosis für Vitamin E beträgt bis zu 400 IE.